Tag-Archiv | schokolade

Geschenke aus dem Garten

Auch letzte Woche bin ich wieder von meiner Schwester beschenkt worden- dieses Mal mit Himbeeren und Johannisbeeren aus ihrem Garten. Ich freue mich immer wahnsinnig und durchforste gleich das Internet nach tollen Rezepten!

Als Erstes ist mir ein Johannisbeerkuchen mit Baiser ins Auge gestochen. Welch eine perfekte Kombination aus süss und säuerlich- einfach göttlich!

Mit den kleinen süssen Himbeeren habe ich einen Eiscake gemacht. Der Boden besteht aus Haferkeksen und die Masse aus Mascarpone, Rahm, Quark und Himbeerpürree- übergossen mit weisser Schokolade- ein Traum! Genau das Richtige für den heiss-schwülen Sommer! Ich habe ihn in Stücke geteilt und kann nun immer wieder ein Stückchen schlemmen!

Die restlichen Beeren habe ich gefroren- Mal schauen, was ich damit noch zaubern werde!

Advertisements

Kirschen

Ich bin in der glücklichen Lage eine Schwester zu haben, die einen Kirschbaum im Garten stehen hat 😎. Deswegen konnte ich die letzten Tage allerlei süsse Köstlichkeiten mit Kirschen zaubern. Viele der Kirschen sind aber direkt in meinen Mund gewandert- müssen schliesslich zuerst getestet werden!

Im Internet bin ich über ein Rezept gestolpert: Kirschenmichel mit Vanillesauce. Eine Art Brotauflauf, den man sowohl kalt als auch warm geniessen kann! Mit der selbsgemachten Vanillesauce schmeckt er einfach himmlisch! Für den Auflauf werden Brötchen vom Vortag mit einem Guss aus Milch, Zucker und Vanillezucker eingeweicht, mit Kirschen vermischt und in der Form mit Mandeln bestreut.

Eigentlich backe ich die meisten Rezepte nur ein einziges Mal, aber eine Galette gibt es öfters! Ich kann dieser warmen Köstlichkeit, getoppt mit Vanilleeis, einfach nicht wiederstehen! Warme Beeren, umschlossen von einem Mürbeteig und Mandelblättchen- ein Traum!

Ein paar Kirschen sind dann doch noch übrig geblieben und so konnte ich ein Straciatella-Kirschen-Tiramisu zaubern! Kein klassisches Tiramisu, kein Kaffee sondern Amaretto- keine Löffelbisquits sondern Kuchen. Veredelt mit flüssiger Schokolade, die im Kühlschrank schön cross wird!

Schokolade und Kaffee- ein Dream team

Am kommende Wochenende gehts für uns nach Laax in die Skiferien. Nach der bevorstehenden Überdosis an Schnee, Kälte und Winter ist die Winterzeit für mich danach abgeschlossen und somit auch Schokolade als Hauptthema. Langsam naht dann der Frühling und Mal schauen womit ich die Wartezeit füllen kann…

Doch nun kommen wir zu einem krönenden Abschluss der Schokoladen-Backzeit: Ein Mokka Mud cake. Ein tolles amerikanisches Rezept, bestehend aus einem saftigen Schokoladen-Kaffee Kuchen, übergossen mit einer Schokoladen-Kaffee Sauce, getoppt mit einem Frosting aus Butter Puderzucker und Kaffee.

Schokolade trifft auf Brezel

Ich musste mich diese Woche zwischen zwei Rezepten entscheiden und gewonnen hat eine Kombination aus süsser Schokolade und salzigen Brezeln. Amerikanische Rezepte backe ich bekanntlich am Liebsten und so musste ich nicht lange überlegen.

In Amerika gibt es Snackbags, gefüllt mit Schokolade (Reese cups ❤️) und Brezelchen. Bei meinem letzten Amerikabesuch habe ich meinen Koffer bei der Rückreise mit diesen Snackbags und viel Reese-Schokolade gefüllt. Leider ist der Vorrat schnell aufgegessen worden – von mir 🤪.

Nun steht also ein Schoko-Cheesecake mit einem Crumbel aus Schokolade und Brezeln vor mir – nicht wahnsinnig schön aber dafür umso leckerer – der mich nun zwingt, das Schreiben zu beenden um genussvoll zu schlemmen!

Das kommende Wochenende freue ich mich auf Snickers-Cupcakes mit einer Dulce de leche-Füllung, Peanut Butter und gesalzenen Erdnüssen!

Geburtstag

Und wieder konnte unsere Familie diese Woche einen Geburtstag feiern.

Diesmal war der Wunsch für den Kuchen ganz eindeutig: Schokolade! Also habe ich einen Schokoladenkuchen gebacken, gefüllt mit einer Schoko-Kaffee-Puddingcrème. Ich habe Sans Apart für mich entdeckt, was jede Crème super standhaft macht! Ich bin begeistert!

Geburtstag

Gestern haben wir den Geburtstag meines kleinen Göttibuebs gefeiert. Mein kleiner Engel hat sich einen Kuchen mit Smarties und Schokolade gewünscht.

Ich habe einen Wunderkuchen gebacken,  bestrichen mit Erdbeerkonfitüre, gefüllt mit einer Crème aus Mascarpone, Rahm und zerstossenen Oreos und umhüllt mit einer Ganache 😊

Rhabarber meets Marzipan

Dieses Wochenende habe ich für mein Patenkind zur Firmungsfeier gebacken. Drei verschiedene Brownies hat es gegeben. Cheesecake-Brownies mit Himbeeren, Brownies mit karamellisierten Pekannüssen und für die Kleinen welche mit Kinderschokolade.

Wegen den Festlichkeiten blieb nur wenig Zeit für mein neues Lieblingsthema Rhabarber. Es gab also einen simplen Cake mit Marzipan und Rhabarber. Aber echt: Ich könnte ausrasten!!! Unscheinbar sieht er aus, aber so unglaublich saftig und lecker ❤