Tag-Archiv | brownies

Schnelle Pasta und Brownies

Die letzten paar Wochen waren sehr stressig und ich hatte kaum Zeit zum kochen. Für solche Zeiten habe ich immer Protein Pasta und Protein Tortillas zuhause.

Diese Pasta koche ich in busy Zeiten sehr gerne: Ihr müsst dafür nur Pilze dünsten, Mandelmilch und gekochte Pasta sowie Käse und Gewürze dazumischen und einkochen.

Gestern war es endlich wieder soweit und ich konnte mich in die neue Ausgabe der Women’s Healt vertiefen. Ich liebe diese Zeitschrift und probiere immer die neuen Workouts und Tipps für einen gesunden Alltag aus! Auch dieses Mal gab es wieder tolle Rezepte zum nachbacken und nachkochen, so dass ich diese Brownies gleich nachbacken musste:

Zutaten

150g Rote Bete

100g Beeren

50g Haselnüsse

100g Mandelmehl

1Tl Backpulver

60g Kakao

150g Honig

1 Prise Salz

3 Eier

6EL Olivenöl

Zubereitung

Rote Beete für etwa 40Min. in Alufolie gewickelt, im Ofen garen und anschliessend pürrieren.

Beeren in einem Topf erwärmen und zerdrücken.

Haselnüsse mahlen und mit Mehl, Backpulver, Salz und Kakao mischen. Pürrierte Randen, Eier, Honig und Olivenöl dazugeben und vermischen.

Masse in eine gefettete Browniefarm geben, Beeren darunterziehen und anschliessend bei 160Grad Umluft für knapp 30Min. backen!

Werbeanzeigen

Erdbeeren

Nun ist es endlich soweit und es gibt Schweizer Erdbeeren zu kaufen! Die Wartezeit habe ich mir mit einem Besuch in Hamburg verkürzt und pünktlich zur Erdbeersaison bin ich zurück gekommen.

Und so ging es natürlich gleich los- und das mit Erdbeer-Cheesecake-Brownies. Was für ein Genuss und sie sind so schnell gemacht und lassen sich perfekt überall hin mitnehmen! Uns haben sie zu einem Picknick am See begleitet ❤️.

Immer wenn ich Brownies backe, verteile ich grob gehackte Schokoladenstücke auf dem Teig für den extra Crunch. Gerade für Brownies mit mehreren Schichten ein wahrer Genuss!

Als ich gestern die neue sweet dreams durchgeblättert habe, ist mir ein Kuchen sofort aufgefallen. Als ich danach den Namen gelesen hab‘ ist es um mich geschehen! „Erdbeer-Kokos-Knusper-Kuchen“- Erdbeeren treffen auf Kokosnuss- wer kann da schon wiederstehen? Der Boden besteht aus Kokos-Zwieback und ist schön knusprig. Er wird mit Erdbeeren belegt und mit einem roten Tortenguss -vermischt mit Erdbeerpürree- übergossen und mit einem Topping aus Sahne und Kokosmilch verziert.

Rhabarber meets Marzipan

Dieses Wochenende habe ich für mein Patenkind zur Firmungsfeier gebacken. Drei verschiedene Brownies hat es gegeben. Cheesecake-Brownies mit Himbeeren, Brownies mit karamellisierten Pekannüssen und für die Kleinen welche mit Kinderschokolade.

Wegen den Festlichkeiten blieb nur wenig Zeit für mein neues Lieblingsthema Rhabarber. Es gab also einen simplen Cake mit Marzipan und Rhabarber. Aber echt: Ich könnte ausrasten!!! Unscheinbar sieht er aus, aber so unglaublich saftig und lecker ❤