chiffon-cake

Heute habe ich meinen ersten chiffon-cake gebacken- mit Orangen. Mit sieben Eiweissen im Teig ist er sehr luftig und saftig geworden und die Orange verleiht ihm den fruchtigen Geschmack! Übergossen wird dieses Prachtstück mit einer Glasur aus geschmolzenem Butter, Puderzucker und Orangensaft- diese Glasur schmeckt unbeschreiblich gut! Restlos wurde sie weggeputzt und tritzdem war es nicht genug!

Dieser Kuchen ist ein Traum! Er mag vielleicht mit seinem Aussehen nicht punkten aber geschmacklich ist er kaum zu übertreffen! Vielen Dank sweet dreams für dieses Rezept!

Advertisements

Mandarinen

Wie angekündigt standen dieses Wochenende Mandarinen auf meinem Backplan!

Gar nicht so einfach, ein tolles Rezept zu finden, das mich auch optisch anspricht- so gab es dann schlussendlich eine Tarte. Schonwieder aber ich liiiiiiebe die Kombi aus Teig und Früchten 😍. Sie ist auch so herrlich einfach zum zubereiten: Zuerst eine leckere Curd kochen und diese auf einem gebackenen Mürbeteig verteilen- das wars auch schon! Mandarinen habe ich in dieser Form noch nie gegessen und muss sagen: Daumen hoch!

Das kommende Wochenende verbrauche ich noch meine Orangen und dann gehts auch schon langsam los mit dem Frühlingsbacken!

Das Rezept ist von Sweet Dreams

Vitamine für den Winter

Wir sind zurück aus unseren Skiferien in Laax. Es war so bitter kalt (-22 Grad), dass ich mich die ganze Woche mit Vitaminen vollgepumpt habe. Beim Backen am Wochenende hab ich das gleich weitergezogen und eine Tarte mit Blutorangen und Ricotta gezaubert. Natürlich zählt Schokalade auch zu den Vitaminen, denn Kakaobohnen wachsen an Bäumen und sind somit Früchte 😉 – aber es naht der Frühling und da ruft was fruchtiges. Bevor der Winter vorbei ist und es keine Mandarinen mehr zu kaufen gibt, stehen diese nächste Woche auf meinem Backplan.

Aber zurück zu dem heutigen Backwerk! Eine wahnsinnig tolle und erfrischende Kombination aus Teig, Orangen, Ricotta und Mascarpone, getoppt mit Schlagsahne und karamelisierten Orangenscheiben. Ein Rezept aus dem Internet das super schnell geht und frau sich auch Mal nicht so Mühe geben muss 😉

I love Tarts!!!

Schokolade und Kaffee- ein Dream team

Am kommende Wochenende gehts für uns nach Laax in die Skiferien. Nach der bevorstehenden Überdosis an Schnee, Kälte und Winter ist die Winterzeit für mich danach abgeschlossen und somit auch Schokolade als Hauptthema. Langsam naht dann der Frühling und Mal schauen womit ich die Wartezeit füllen kann…

Doch nun kommen wir zu einem krönenden Abschluss der Schokoladen-Backzeit: Ein Mokka Mud cake. Ein tolles amerikanisches Rezept, bestehend aus einem saftigen Schokoladen-Kaffee Kuchen, übergossen mit einer Schokoladen-Kaffee Sauce, getoppt mit einem Frosting aus Butter Puderzucker und Kaffee.

Snickers-Cupcakes

Wie schon letzte Woche angekündigt, gab es dieses Mal Snickers-Cupcakes, gefüllt mit Dulce de leche und einem Topping aus Erdnussbutter, Puderzucker, Dulce de Leche und Butter. Als wäre dies nicht schon lecker genug, werden diese himmlischen Stücke mit einer Caramelsauce übergossen und gesalzene Erdnüsse und klein gehackte Snickerstückchen darüber gestreut. Dieses Rezept ist echt ein Traum und ich könnte innerlich immernoch ausrasten vor Glück, wenn ich daran denke. Ich liebe Erdnussbutter, die Kombination aus süss und salzig und Snickers sowieso.Nun muss ich leider aufhören zu schreiben, denn zum Öffnen des Kühlschrankes und zum Entwenden eines solchen Goldstückes bedarf es meiner beiden Hände 😉

Schokolade trifft auf Brezel

Ich musste mich diese Woche zwischen zwei Rezepten entscheiden und gewonnen hat eine Kombination aus süsser Schokolade und salzigen Brezeln. Amerikanische Rezepte backe ich bekanntlich am Liebsten und so musste ich nicht lange überlegen.

In Amerika gibt es Snackbags, gefüllt mit Schokolade (Reese cups ❤️) und Brezelchen. Bei meinem letzten Amerikabesuch habe ich meinen Koffer bei der Rückreise mit diesen Snackbags und viel Reese-Schokolade gefüllt. Leider ist der Vorrat schnell aufgegessen worden – von mir 🤪.

Nun steht also ein Schoko-Cheesecake mit einem Crumbel aus Schokolade und Brezeln vor mir – nicht wahnsinnig schön aber dafür umso leckerer – der mich nun zwingt, das Schreiben zu beenden um genussvoll zu schlemmen!

Das kommende Wochenende freue ich mich auf Snickers-Cupcakes mit einer Dulce de leche-Füllung, Peanut Butter und gesalzenen Erdnüssen!

Schokoholic

Schokolade gehört für mich zum Alltag dazu. Andere trinken Kaffee, ich esse Schokolade.Wenn ich zwischendurch doch einen Kaffee trinke, dann nur in Kombination mit einem leckeren Stück Kuchen- und ein Rezept dafür habe ich schnell gefunden: Eine Kombination aus Schokolade, Kaffee und Karamellpopcorn. Popcorn ist nämlich eine weitere Lieblingssüssigkeit von mir- also passt das Ganze auch perfekt zum Thema ☺️

Aus den Resten habe ich noch ein paar sehr schokoladige Cupcakes gezaubert- falls mir plötzlich der Kuchen ausgeht… 😉

Was ich auch sehr liebe sind Snickers- Erdnüsse und Schokolade… ich glaube meine nächsten Hauptzutaten sind gefunden!