Archiv

Weihnachtsklassiker

In meiner Weihnachtsbäckerei läuft der Ofen auf Hochtouren. Ich habe mich an einen Klassiker gewagt: Panettone. Gefüllt habe ich ihn mit Marzipan und Cranberrys und er hat sehr lecker geschmeckt.

Ein paar meiner Kekse musste ich auch naschen. Ich backe hauptsächlich amerikanische Kekse, da ich vorallem gerne mit speziellen Zutaten wie Ingwer oder Molasse backe.

Die Weihnachtszeit bringt so tolle Gerüche und Rezepte mit sich, dass ich mich kaum entscheiden kann, was ich alles ausprobieren muss. Aber diesem Rezept konnte ich einfach nicht wiederstehen: Sahne mit Quark und Himbeeren auf einem feinen Keksboden aus Spekulatius. 

Advertisements

Weihnachtsparty 

Nach dem ganzen Umzugsstress wollten wir uns bei Familie und Freunden für ihre Hilfe bedanken und haben zu einer Weihnachtsparty bei uns eingeladen. 

Es gab Grätimänner, 3 Sorten Guetzli, Apérogebäck, heisse Schokolade und zwei Sorten Glühwein. 

Ausserdem konnte ich nun endlich vollumfänglich mit dem Weihnachtsbacken beginnen 😍

Es weihnachtet

Langsam ging es los diese Woche 😍. Das Weihnachtsbacken naht *kreeeeeeischundhüpf*.

Es gab eine Crème-Brulée-Tarte mit Zimt, dekoriert mit Schnee-Cranberrys. Eine wunderschöne Dekoidee und so einfach gemacht. Einen Sirup einkochen, Cranberrys tränken und anschliessend in Zucker wälzen. 

Habe ich schon erwähnt, wie sehr ich mich auf Weihnachten freue?! 

Lebkuchen zum Zweiten

Im Internet bin ich auf ein weiteres tolles Rezept mit Lebkuchen gestossen. Damit konnte ich die Lebkuchen-Resten von letzter Woche aufbrauchen.  Ein Mousse aus Lebkuchen und weisser Schokolade ist entstanden. Sehr lecker und erfrischend!

Lebkuchen

Ich sitzt ja schon wie auf heissen Kohlen und kann das Weihnachtsbacken kaum mehr abwarten. Nun backe ich aber immer saisonal und daher muss ich mich noch einwenig gedulden. Aber so ganz langsam einläuten kann ja nicht schaden 😉. Und so hab ich mich für Lebkuchen entschieden. Bei uns ist gerade Herbstmesse und da gibts den überall zu kaufen. 

Das Törtchen ist mit einer Crème aus Rahm, Mascarpone, griechischem Joghurt und Lebkuchen gefüllt und als kleine Überraschung findet man im Innern noch eine Schicht Marzipan! Ich bin verliebt! 

Geburtstag

Und wieder konnte unsere Familie diese Woche einen Geburtstag feiern. 

Diesmal war der Wunsch für den Kuchen ganz eindeutig: Schokolade! Also habe ich einen Schokoladenkuchen gebacken, gefüllt mit einer Schoko-Kaffee-Puddingcrème. Ich habe Sans Apart für mich entdeckt, was jede Crème super standhaft macht! Ich bin begeistert! 

Adé Herbstbacken

Im Coop gibt es eine wahnsinnig leckere Maronencrème zum kaufen. Damit habe ich einen Gugelhupf gebacken. 

Zum Herbstbacken gehören für mich auch Kürbis-Rezepte. In salziger Form esse ich ihn mehrmals wöchentlich, dieses Wochenende gab es das berühmte Halloween-Gemüse auch einmal in süss. 

Ein Schichtdessert aus der aktuellen Sweet Dreams: ein Zusammenspiel aus salzig und süss. Die selber gemachten Nachos waren unglaublich lecker und der Aufwand hat sich gelohnt! 

Aus dem restlichen Kürbispürree sind feine Kürbis-Brownies entstanden. Gewürze wie Zimt, Nelken und Ingwer haben der Frischkäsefüllung den nötigen Pepp gegeben und ausserdem das vorweihnachtliche Backen eingeläutet 😍