Osterverwertung

Ich hatte noch Einiges an orangem und grünem Fondant übrig und wollte auch unbedingt mein neues Mold ausprobieren- damit entstehen super schnell und einfach wunderhübsche Karöttchen. Passend dazu habe ich einen Karottenkuchen mit Frischkäse-Topping gebacken. Der Kuchen wird ganz eifach auf einem Backblech gebacken und ist somit auch super easy zu schneiden. Das Rezept habe ich im Internet gefunden.

Ich habe einen unglaublich süssen Osterhasen bekommen- ihm musste ich einfach einen Kuchen widmen. Der hübsche Kerl sitzt auf einem leckeren Rhabarberkuchen in einem Nest aus Rhabarberfäden und läutet das Frühlingsbacken ein- ich kann mir dafür keinen Besseren vorstellen 😍

Das Rezept habe ich aus dem neuen Sweet Dreams Magazin nachgebacken!

Advertisements

2 Kommentare zu “Osterverwertung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s