Archiv | Januar 2018

Toffifee

Als ich mich gefragt habe, was ich als nächstes Thema nehmen könnte- passend zum Winter- kam mir die Idee: Schokolade! Im Winter braucht man schliesslich noch mehr davon! Und so habe ich mir überlegt, welche Schokolade ich mag und bin ziemlich schnell zu den kleinen Schätzen gestossen, die immer ruckzuck im Mund verschwinden: Toffifee!

Im Internet wurde ich schnell fündig und hab‘ gleich zwei Leckereien gezaubert. Einen Cheesecake im Glas und kleine Brownie-Bites. Der Boden des Cheesecakes ist eine Mischung aus gehackten Toffifees, Löffelbisquits und geschmolzener Butter. Für die Crème wird Quark mit Frischkäse und Zucker vermischt. Als Crunch schmilzt man Toffifee, streicht sie auf ein Papier und lässt sie im Gefrierfach wieder hart werden.

Mal schauen, welche schokoladige Sünde mich nächste Woche erwartet 😋

Advertisements

Weihnachtsresten

Nun ist sie leider vorbei… meine Lieblingszeit… Aber zum Glück habe ich noch ein paar kostbare Überbleibsel aus der Weihnachtszeit und kann so noch ein wenig in Erinnerungen schwelgen 😍

Im Internet hat mich ein Spekulatius-Cheesecake-Rezept sofort angesprochen, das mich mit dem dem ersten Bissen dann restlos begeistert hat – Ein Schokoladenmürbeteig, belegt mit Spekulatiuskeksen, übergossen mit einer zimtigen Frischkäsemasse- leeeeeecker!

Beim Photoshoot hat sich wer heimlich in den Vordergrund gestohlen 😉. Ich habe es aber dennoch geschafft, ein gutes Bild zu schiessen! 

Auch ein süsses Rentier ist übrig geblieben. Ich habe es nicht übers Herz gebracht, es einfach zu zerschneiden und so habe ich es, wie meine Osterhasen, als Kuchendeko ‚Mal anders‘ verwendet.