Adé Herbstbacken

Im Coop gibt es eine wahnsinnig leckere Maronencrème zum kaufen. Damit habe ich einen Gugelhupf gebacken. 

Zum Herbstbacken gehören für mich auch Kürbis-Rezepte. In salziger Form esse ich ihn mehrmals wöchentlich, dieses Wochenende gab es das berühmte Halloween-Gemüse auch einmal in süss. 

Ein Schichtdessert aus der aktuellen Sweet Dreams: ein Zusammenspiel aus salzig und süss. Die selber gemachten Nachos waren unglaublich lecker und der Aufwand hat sich gelohnt! 

Aus dem restlichen Kürbispürree sind feine Kürbis-Brownies entstanden. Gewürze wie Zimt, Nelken und Ingwer haben der Frischkäsefüllung den nötigen Pepp gegeben und ausserdem das vorweihnachtliche Backen eingeläutet 😍

Advertisements

Ein Kommentar zu “Adé Herbstbacken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s